Nach dem Urlaub, den Shasha mit Taka verbracht hat, fühlt sie sich etwas müde und freut sich eigentlich so gar nicht auf die Schule. Taka muss sie mit ihrem Lieblingssnack dazu überreden, sich für die Schule fertig zu machen. „Wenn ihr beide heute zurück kommt, verspreche ich euch holen wir uns ein Beereneis!“ Mit dem Ausblick auf ein leckeres Beereneis macht Shasha sich also fertig und fliegt gemeinsam mit Leha zur Elfenschule. Das Fliegen dorthin war ziemlich anstrengend und sie mussten viele Pausen machen. Deshalb entschließen sie sich heute das Fliegen zu lernen.

Fari lächelt den beiden müden Elfen zu, sobald sie die Schule erreicht haben und fragt sie was sie heute lernen möchten. Die beiden erzählen ihr von ihrer anstrengenden Reise und sie bringt sogleich ein Buch für die beiden nach vorne. „Zuerst müsst ihr euch die Theorie dazu ansehen, sie ist zum Glück nicht sehr lang und ich bin sicher, ihr versteht sie schnell. Danach machen wir ein paar Übungen, damit ihr nicht so schnell müde werdet.“ Die beiden schnappen sich das Buch und setzen sich an einen Tisch. Als Shasha umblättern will, hält sie Leha ab und bittet sie noch etwas zu warten.

Damit sie beide gleich schnell voran kommen, liest Shasha den Text also vor: „Zu Beginn erfordert das richtige Schweben und Fliegen viel Konzentration, aber mit Übung und den richtigen Positionen kann jede Elfe bald ohne müde zu werden lange Strecken fliegen.“ Als sie mit den Theorien fertig sind, fliegen sie zu Fari und bitten sie zu erklären, was denn die richtigen Positionen sind. Sie erklärt ihnen 4 Grundpositionen, die für das Schweben wichtig sind und gegen die Ermüdung helfen. „Das sind die ersten 4, beim nächsten Mal lernen wir 2 fortgeschrittene Übungen für das Schweben und dann geht es schon ans Fliegen. Übt diese Positionen abwechselnd, so lange ihr könnt und macht dazwischen bitte unbedingt Pausen!“

Die beiden bedanken sich bei Fari und fliegen langsam aus der Schule heraus. Draußen wartet Taka auf einer Bank mit einem Eis in ihrer linken Hand und zwei weiteren auf dem kleinen Cafétisch. Sie winkt die beiden zu sich und gemeinsam genießen sie das leckere Beereneis.

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.