Ich bin der Spur vom Hexenwald bis ins Knusperhäuschen gefolgt. Lolo ist die ganze Zeit dicht neben meinem Kopf hergeflogen und hat ebenfalls durch ihre süßen Kulleraugen aufmerksam Ausschau gehalten. Als wir den Kobold entdecken und ihn auf den Beutel ansprechen, zetert dieser auf einer Sprache los, die mir nicht geläufig ist. Ich hebe beschwichtigend die Hände und lächle entschuldigend. Nun… was soll ich bloß machen?

Lolo stupst mich an und bewegt ihre kleinen Ärmchen elegant, während die ein wenig Glitzer in der Luft erscheint. So hübsch! Das hat sie wirklich gut geübt! Doch dann merke ich, dass sie damit einer ihrer Ideen Ausdruck verleihen möchte.

Glitzer… ah! Ich greife in meine Tasche und ziehe einen Zuckerkristall aus meinem Beutel. Vielleicht würde der kleine Kobold tauschen? Ich gehe wieder in die Hocke und halte dem Kobold den Kristall entgegen. Lolo übernimmt dabei die pantomimische Aufgabe, dem Kobold begreifbar zu machen, dass wir tauschen möchten. Der Kobold scheint einen Moment zu überlegen, dann schnappt er mit flinken Finger den Zuckerkristall und huscht durch ein Loch unter dem Tresen von dannen. Den Murmelbeutel hat er liegen gelassen – was für ein Glück!

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.