Ich habe mich mit Blazey, Rere und Zoey zum abhängen auf dem Stadtplatz getroffen. Da erzählt uns die magische Händlerin die Geschichte des Eiskristalls, den es hier in Alryne geben soll. Sie fragt uns, ob wir ihn für sie besorgen. Natürlich ist da unser Interesse geweckt. In der Bibliothek schauen wir uns die grosse Landkarte von Alryne an, und diskutieren, wo wir vermuten, dass dieser Eiskristall sein könnte. Wir sind uns einig, dass er im Norden sein wird, und entschliessen uns, erst mal in Rodholt nachzuforschen. Wir gehen uns umziehen, sodass wir alle warm genug angezogen sind für den Norden. Wir sind mit dem Transportwagen von Helvik nach Rodholt gefahren, und haben mit einigen Passanten gesprochen, vorallem auch wofür die Gegend bekannt ist: Schlittenfahren. Wir sind 2x gefahren, und haben uns dann auf den Weg ins Ländliche gemacht. Nach einer gefühlten Ewigkeit meint Rere, dass sie eine Höle sieht, und wir uns etwas unterstellen sollen, da der Schneefall nicht so bald aufhören wird. Ein seltsames Schnauben kommt aus dem inneren der Höhle, und die beiden Elfen verkriechen sich in unseren Mänteln. Blazey meint, dass wir etwas weiter hinein sollten, sie habe dort etwas glitzern sehen. Mir macht dieses Schnauben zwar etwas Angst, aber ich stimme ihr zu. Was, wenn wir den Kristall finden?

Wir laufen seit einigen Minuten durch die Höhle. Dank Lumos ist diese auch nicht mehr allzu dunkel. Das Schnauben ist zwar noch zu hören, aber durch das Licht haben wir beide nun weniger Schiss. Plötzlich schreit Blazey auf: „Sieh, da hinten!“ Ich renne zu ihr, und sehe es. Da liegt ein Lautsprecher, der die unheimlichen Geräusche von sich gibt. Daneben liegt ein Zettel und ein unfertiger Bannkreis. „Wenn du bis hierher gekommen bist und deinen Mut unter Beweis gestellt hast, sollst du belohnt werden. Beende meinen Bannkreis, ich sage dir aber nicht, ob er dich angreifen wird.“ Als Hexe, die auf Runenmagie spezialisiert ist, habe ich mit der Beendigung des Bannkreises schon begonnen, als Blazey noch am Vorlesen war. „Warte!“ Doch !Poff! zu spät. Ich habe den Bannkreis fertig gestellt, und da vor uns liegen 2 Sammelpuppen. Wir staunen Bauklötze, und jede von uns nimmt eine davon. Rere und Zoey sind in der Zwischenzeit dem hellen Glitzern auf den Grund gegangen, und kommen mit dem Eiskristall zurück.

„Wir sollten schauen, dass wir wieder nach Helvik kommen, es wird sicher bereits dunkel.“ Natürlich hatte Blazey recht, es war bereits am Dämmern, als wir aus der Höhle kamen. Wir sind noch nicht die besten Flieger, aber um über den tiefen Neuschnee zurück nach Rodholt zu gelangen reicht es. Okay, es reicht um etwa 17-mal im Schnee zu landen, und es weiter zu versuchen. In Rodholt können wir noch die letzte Kutsche des Tages kriegen, die nach Helvik fährt. Im dunkel des frühen Abends sind wir wieder in Helvik und suchen die Magische Händlerin auf. Sie ist hellbegeistert von dem Eiskristall, und auch von unserer Geschichte. Unsere Elfen schlummern in unseren Manteltaschen, und nach dem Abschliessen der Quest gehen auch wir schnurstracks ins Bett.

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.