Ich flog gemeinsam mit Maron zur Menagerie in Helvik. Wir hatten gehört, dass es dort Probleme mit einem der Zauberwesen gab.
Als wir ankamen sahen wir, wie die Hexen aufgeregt hin und her rannten. Wir landeten und fragten was passiert sei. Anscheinend war ein Wolpertinger aus dem Gehege ausgebrochen und rannte nun umher und zerstörte dabei verschiedene Einrichtungen. Der Plan war, ihn mit Hilfe von magischen Netzen wieder einzufangen und zu besänftigen, damit er in sein Habitat zurück gebracht werden konnte.
Wir beschlossen die Hexen zu unterstützen, indem wir das Hex-Hex-Schild um sie formen wollten. So sollten sie vor einer Attacke des Wolpertingers geschützt sein. Gesagt getan. Wir folgten den Spuren der Verwüstung. Dies taten wir bereits im inneren des Schildes, falls er aus einer Ecke angerannt kam, die wir in dem Moment nicht beobachtet hatten. Aber wir fanden ihn bei einem der Imbissständen. Er fiel dabei gerade über ein paar Muffins her. Die Hexen nutzen den Moment in dem er abgelenkt war und fingen ihn mit dem Netz ein. Danach konnte er zügig in sein Gehege gebracht werden. Sie bedankten sich bei uns und wir flogen zurück zur Schule um unsere Berichte zu schreiben.

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.